Die Autoren

Fabian Landherr ist ein Experte im Safety & Risk Management mit langjähriger Erfahrung in sicherheitskritischen Branchen. Er ist Gründer und Geschäftsführer der safety & risk solutions GmbH und unterstützt Unternehmen im Risikomanagement und auf dem Weg hin zu einer positiven und reifen Sicherheitskultur. Fabian verfügt über einen Master in Betriebsökonomie (MSc.) und einen Master in Human Factors & System Safety (MSc.)

Sifra Corver (PhD) ist eine Human Factor-Spezialistin mit Hintergrund Organisations- und kognitive Psychologie mit den Schwerpunkten Unfallanalyse und -untersuchung. Sie begann ihre berufliche Laufbahn als Beraterin in verschiedenen Hochrisikobranchen und arbeitet derzeit als Human Factors Specialist in der Luftfahrt. Sie konzentriert sich auf die Entwicklung von Systemen, um eine optimale menschliche Leistung in sicherheitskritischen Umgebungen sicherzustellen. Sie mach Peer-Reviews für verschiedene wissenschaftliche Zeitschriften und schreibt freiwillig Artikel über menschenzentriertes Design und Human Factors / Human Performance Themen.

Christian Wilhelm MRAeS ist ein Human Factors Specialist mit Hintergrund in den Bereichen Kernenergie, Luftfahrt, Bau und Fertigung. In seiner derzeitigen Rolle unterstützt er die Stilllegung des Kernkraftwerkes am Standort Dounreay, wo er sein Fachwissen über menschliche Faktoren einbringt, um sicherzustellen, dass Mitarbeiter ihre Aufgabe zuverlässig und effizient ausführen können. Darüber hinaus integriert er HFE-Prinzipien in andere Aspekte der Organisation. Er nimmt am Nuclear Human Performance Forum der britischen Sicherheitsdirektoren teil, wo er als Verbindungsperson fungiert, um den Einfluss menschlicher Faktoren auf die Nuklearindustrie zu erhöhen. Er berät das Forum regelmäßig zur Integration der Systemergonomie, um die Leistung, Sicherheit und Belastbarkeit des Menschen zu verbessern. Er ist Gruppenleiter der Nuclear Sector Interest Group des Chartered Institute of Ergonomics and Human Factors und Mitglied der Royal Aeronautical Society.

Er verfügt über ein breites professionelles Verständnis der menschlichen Faktoren und der Ergonomie und ist ein begeisterter Astronom. Er interessiert sich für die Erforschung des Weltraums und hält regelmäßig Vorträge über die Herausforderungen der menschlichen Raumfahrt und der Erforschung von Planeten durch seine STEM-Aktivitäten. Er hat ein Papier mitverfasst, in dem er die sozio-technischen Probleme einer menschlichen Kolonie auf dem Mars diskutiert.

Carsten Busch hat Maschinenbau, Sicherheit, Human Factors studiert und einige Zeit an der juristischen Fakultät verbracht. Er verfügt über mehr als 27 Jahre Erfahrung im HSEQ-Management auf verschiedenen Ebenen in Organisationen der öffentlichen Hand, im Eisenbahnwesen und in der Öl- und Gasindustrie in den Niederlanden, Großbritannien und Norwegen. Er ist in verschiedenen professionellen Foren aktiv, darunter die Niederländische Gesellschaft für Sicherheitswissenschaften (NVVK) und seine eigene Website www.mindtherisk.com. Er ist als Tutor am Programm „Human Factors and System Safety“ der Universität Lund beteiligt. Zu seinen Hauptforschungsinteressen gehört die Geschichte der Wissensentwicklung und des Diskurses im Bereich Sicherheit. Er veröffentlichte einige vielbeachtete Bücher über Sicherheit: Safety Myth 101, Veiligheidsfabels 1-2-3 und If You Can’t Measure It… Maybe You Shouldn’t. Eine Monographie über den Sicherheitspionier H.W. Heinrich ist für 2021 geplant. Weitere Fachgebiete sind Progressive Rock, Single Malt Whisky und Fantasy-Literatur. Nachdem er ein altes, grosses Haus gekauft hat, lernt er immer noch mehr über Do-it-yourself, als er jemals wollte.