• Die menschenzentrierte Organisation

    Die Herausforderungen für Organisationen im 21. Jahrhundert sind immer komplexer geworden, sodass Organisationen sich an lokale und globale Veränderungen anpassen müssen. Dies setzt alle Ebenen der Belegschaft unter Druck und erhöht die Spannung zwischen Management und Mitarbeitenden. Die Vereinigung für menschliche Faktoren und Ergonomie hat die Notwendigkeit erkannt, HFE-Prinzipien auch auf Organisationsebene anzuwenden, und den ISO-Standard für menschenzentrierte Organisationen (ISO 27500) eingeführt. In diesem Artikel erkläre ich einige der Probleme, mit denen moderne Organisationen heute konfrontiert sind, und wie ISO 27500 Leitlinien für einen nachhaltigeren Ansatz in Bezug auf Arbeitskräfte liefern kann.

  • Die Neue Betrachtungsweise von menschlichen Fehlern

    In jedem Unternehmen geschehen Fehler. Diese richten jedoch nicht nur Schaden an, sondern bieten auch die Gelegenheit zu lernen und sich kontinuierlich zu verbessern. Dafür braucht es jedoch eine neue Betrachtungsweise. Wird lediglich ein Schuldiger gesucht und bestraft, so vergibt man die Chance, nachhaltige Verbesserungen zu identifizieren und zu implementieren. In diesem Beitrag erkläre ich, was menschliche Fehler sind und wie damit konstruktiv umgegangen werden kann.

  • Erreichen einer optimalen menschlichen Leistung durch effektives Systemdesign

    Die Automation in komplexen sozio-technischen Systemen um eine optimale menschliche Leistung (Human Performance) zu erreichen, ist für viele Unternehmen wichtiger Aspekt in der Weiterentwicklung ihrer Systeme. Dabei geht es gleichwohl um Erhöhung der Systemsicherheit, wie auch der Systemkapazität und um den optimalen Einsatz von Ressourcen um zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden. Doch die Automation in komplexen sozio-technischen Systemen ist eine grosse Herausforderung, bei welcher es zahlreiche Aspekte zu beachten gilt. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Bewältigung dieser Herausforderungen.